Visit acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Technische Assistentin oder Technischer Assistent (BTA/CBTA)
Institution: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Department: Institut für Organische Chemie
Location: Hannover, Niedersachsen, Germany
Duties: Zu Ihren Aufgaben gehören die üblichen molekularbiologischen Verfahren (Klonierungen, PCR, Kultivierung von Bakterien und anderen Mikroorganismen, Genetische Modifizierung, Gelelektrophoreseverfahren, etc.) sowie proteinbiochemische Arbeiten (rekombinante Proteinexpression, Proteinreinigung mit Hilfe chromatographischer Trennungsverfahren (FPLC), MALS, ITC, etc.)
Requirements: Voraussetzung für die Einstellung ist eine abgeschlossene Fachschulausbildung zur Technischen Assistentin oder zum Technischen Assistent (BTA/CBTA) oder eine vergleichbare gleichwertige Ausbildung und ausreichend praktische Erfahrungen im Bereich der Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie. Sehr gut ausgeprägte Zeitmanagement- und Kommunikationsfähigkeiten (auch in Englisch) und Freude am wissenschaftlichen Arbeiten in einer internationalen Umgebung sind wünschenswert. Ausserdem werden eine ausgeprägte Hilfsbereitschaft und die Fähigkeit im Team zu arbeiten erwartet
   
Text: Technische Assistentin oder Technischer Assistent (BTA/CBTA) (EntgGr. 9 TV-L, 100 %) Am Institut für Organische Chemie ist eine Stelle als Technische Assistentin oder Technischer Assistent (BTA/CBTA) (EntgGr. 9 TV-L, 100 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Für eine Einstellung kommen daher nur Bewerberinnen und Bewerber in Betracht, die noch nicht beim Land Niedersachsen beschäftigt waren. Aufgaben Die Stelle ist im Biomolekularen Wirkstoffzentrum (BMWZ) der Leibniz Universität Hannover angesiedelt. Das Zentrum vereint biologisch- und chemisch-orientierte Arbeitsgruppen, die ein gemeinsames Interesse an der Erforschung von zellulären Prozessen und deren Modulierung durch kleine Moleküle haben. Hierbei liegt der Fokus auf der Anwendung strukturbiologischer Methoden sowie auf der Isolation von Naturprodukten (aus bspw. Pilzen) und deren Herstellung. Die zukünftige Mitarbeiterin/der zukünftige Mitarbeiter sollte die molekularbiologischen und biochemischen Arbeiten der Wissenschaftler unterstützen sowie Vorarbeiten für kooperative Projekte des BMWZ leisten. Zu Ihren Aufgaben gehören die üblichen molekularbiologischen Verfahren (Klonierungen, PCR, Kultivierung von Bakterien und anderen Mikroorganismen, Genetische Modifizierung, Gelelektrophoreseverfahren, etc.) sowie proteinbiochemische Arbeiten (rekombinante Proteinexpression, Proteinreinigung mit Hilfe chromatographischer Trennungsverfahren (FPLC), MALS, ITC, etc.). Zusätzlich werden Sie technische Aufgaben übernehmen, bspw. die Instandhaltung von Geräten wie Schüttlern, Sterilbänken, Steril-Filtrieranlagen und das Betreiben von Autoklaven. Weitere Tätigkeiten umfassen das Bereitstellen von Stammkulturen, das Herstellen von sterilen Medien, Puffern u.a. Lösungen, das Sammeln und Entsorgen von biologischen Abfällen, die Kontrolle und Inventarisierung von Chemikalien und das Bestellwesen von Verbrauchsmaterialien. Einstellungsvoraussetzungen Voraussetzung für die Einstellung ist eine abgeschlossene Fachschulausbildung zur Technischen Assistentin oder zum Technischen Assistent (BTA/CBTA) oder eine vergleichbare gleichwertige Ausbildung und ausreichend praktische Erfahrungen im Bereich der Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie. Sehr gut ausgeprägte Zeitmanagement- und Kommunikationsfähigkeiten (auch in Englisch) und Freude am wissenschaftlichen Arbeiten in einer internationalen Umgebung sind wünschenswert. Ausserdem werden eine ausgeprägte Hilfsbereitschaft und die Fähigkeit im Team zu arbeiten erwartet. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Männer nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.01.2019 in elektronischer Form an E-Mail: juliane.buschmann@oci.uni-hannover.de Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Biomolekulares Wirkstoffzentrum (BMWZ) Frau Dr. Juliane Buschmann Schneiderberg 38 30167 Hannover Für Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Juliane Buschmann unter Tel. 0511 762-16349 gerne zur Verfügung. Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/ .
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.