Visit acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Wiss. Mitarbeiter/in
Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Department: Institut für Geschichte, Professur für Geschichte des Mittelalters
Location: Sachsen‐Anhalt, Germany
Duties: Unterstützung des Professurinhabers beim Aufbau eines Lehrschwerpunkts auf dem Gebiet der westeuropäischen mittelalterlichen Geschichte; Durchführung von Forschungen zur spätmittelalterlichen Konfliktführung, insbesondere in Frankreich, England und dem Reich; Lehre gemäss LVVO LSA auf dem Gebiet der mittelalterlichen Geschichte; Möglichkeit zur eigenen Qualifizierung ist gegeben und erwünscht
Requirements: abgeschlossenes Studium der Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter oder ein vergleich-barer Studiengang; vertiefte Kenntnisse der spätmittelalterlichen westeuropäischen Geschichte. Kenntnisse des Französischen und weiterer europäischer Fremdsprachen; Kenntnisse der relevanten Quellensprachen. Erwünscht sind paläographische und archivkundliche Kenntnisse und Fertigkeiten
   
Text: Zentrale Universitätsverwaltung Abteilung 3 - Personal Halle (Saale), 04.12.2018 1485/2018 http://zuv1.verwaltung.uni-halle.de/ZGST/INFO/2018/18_1485.pdf veröffentlicht am 04.12.2018 Externe Stellenausschreibung Reg.-Nr. 4-12708/18-H An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Geschichte, Professur für Geschichte des Mittelalters, ist ab dem 1. April 2019 die auf bis zu 3 Jahre befristete Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters zu besetzen. Teilzeitbeschäftigung: 50 % Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Voraussetzungen:  abgeschlossenes Studium der Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter oder ein vergleich-barer Studiengang;  vertiefte Kenntnisse der spätmittelalterlichen westeuropäischen Geschichte.  Kenntnisse des Französischen und weiterer europäischer Fremdsprachen;  Kenntnisse der relevanten Quellensprachen.  Erwünscht sind paläographische und archivkundliche Kenntnisse und Fertigkeiten. Arbeitsaufgaben:  Unterstützung des Professurinhabers beim Aufbau eines Lehrschwerpunkts auf dem Gebiet der westeuropäischen mittelalterlichen Geschichte;  Durchführung von Forschungen zur spätmittelalterlichen Konfliktführung, insbesondere in Frankreich, England und dem Reich;  Lehre gemäss LVVO LSA auf dem Gebiet der mittelalterlichen Geschichte;  Möglichkeit zur eigenen Qualifizierung ist gegeben und erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Georg Jostkleigrewe, Tel.: 0251 83-27924, E-Mail: g.jostkleigrewe@uni-muenster.de . Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-12708/18-H mit den üblichen Unterlagen bis zum 20.12.2018 an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Geschichte, Herrn Prof. Dr. Andreas Pečar, 06099 Halle (Saale). Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Eine elektronische Bewerbung ist möglich. MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG INFORMATION
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.