Visit acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Doktorand/in der Fachrichtung Elektrotechnik, Physik, Mathematik oder vergleichbar
Institution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Department: Fachbereich 2.2 „Hochfrequenz und Felder“
Location: Braunschweig, Niedersachsen, Germany
Duties: Entwurf von stochastischen Modellen für den Übertragungskanal von Anlagen der terrestrischen Navigation. Implementierung geeigneter stochastischer Modelle in Matlab. Erweiterung auf reale 3D-Übertragungskanäle mit Störungen durch statische und dynamische Hindernisse. Validierung der Spektralmethode im ungestörten Fall. Erweiterung der Spektralmethode auf dynamische Störer. Vergleich der Ergebnisse aus der Spektralmethode sowie aus stochastischen Modellen
Requirements: Abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Elektrotechnik, Physik, Mathematik oder vergleichbar. Nachgewiesene Kenntnisse im Bereich der numerischen Simulation sowie in Matlab. Kenntnisse im Bereich der Hochfrequenztechnik. Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Organisationstalent. Hohes Engagement und eigenverantwortliches Arbeiten. Flexible Zeit- und Arbeitsplanung. Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland. Ein Mindestmass an körperlicher Eignung für die Arbeiten in einem Labor wird vorausgesetzt
   
Text: Doktorand/in der Fachrichtung Elektrotechnik, Physik, Mathematik oder vergleichbar (18-172-2) Donnerstag, 10. Januar 2019 Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Im Fachbereich 2.2 „Hochfrequenz und Felder“ der Abteilung 2 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Doktorandin / eines Doktoranden der Fachrichtung Elektrotechnik, Physik, Mathematik oder vergleichbar zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund. Aufgabengebiet: Die Tätigkeiten umfassen die Durchführungen von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Hochfrequenzmesstechnik im Rahmen eines Forschungsvorhabens zusammen mit Partnern der Industrie sowie Universitäten und Hochschulen. Entwurf von stochastischen Modellen für den Übertragungskanal von Anlagen der terrestrischen Navigation Implementierung geeigneter stochastischer Modelle in Matlab Erweiterung auf reale 3D-Übertragungskanäle mit Störungen durch statische und dynamische Hindernisse Validierung der Spektralmethode im ungestörten Fall Erweiterung der Spektralmethode auf dynamische Störer Vergleich der Ergebnisse aus der Spektralmethode sowie aus stochastischen Modellen Abschätzung der durch Streuobjekte verursachten Störanteile der elektromagnetischen Felder in der Spektralmethode und im stochastischen Modell inkl. Analyse der Unsicherheit Untersuchung der Fehlerausbreitung in den Raum (Worst-Case-Analyse) Validierung der Spektralmethode sowie der stochastischen Modelle durch On-Site Messdaten Vorbereitung und Durchführung eines Ringvergleichs zu diesem Themenkomplex Anforderungsprofil: Abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Elektrotechnik, Physik, Mathematik oder vergleichbar Nachgewiesene Kenntnisse im Bereich der numerischen Simulation sowie in Matlab Kenntnisse im Bereich der Hochfrequenztechnik Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Organisationstalent Hohes Engagement und eigenverantwortliches Arbeiten Flexible Zeit- und Arbeitsplanung Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland Ein Mindestmass an körperlicher Eignung für die Arbeiten in einem Labor wird vorausgesetzt Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei Herrn Dr. T. Schrader, Tel.: 0531 592-2200, E-Mail: thorsten.schrader (at) ptb . de oder Herrn Dr. T. Kleine-Ostmann, Tel.: 0531 592-2210, E-Mail: thomas.kleine-ostmann (at) ptb . de . Link zum Fachbereich Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular oder bewerben Sie sich auf dem Postweg: Physikalisch-Technische Bundesanstalt Referat "Personal" Kennziffer 18-172-2 Bundesallee 100 38116 Braunschweig Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen. Die Bewerbungsfrist endet am 10. Januar 2018 . Zurück
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.