Visit All-Acad.com with more than 100,000 Jobs for Academics!
                    
Position: Doktorand(in)/Postdoc im Fach Umweltökonomie
Institution: Universität Hohenheim
Department: Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
Location: Shanghai, Stuttgart, China, Germany
Duties: Mitwirkung bei der Konzeption und Durchführung von wohlfahrtsökonomischen Bewertungsstudien; Auswertung der Befragungsergebnisse und ökonometrische Datenanalyse; Mitwirkung bei der Publikation der Forschungsergebnisse und ihrer Präsentation auf internationalen Konferenzen; Es besteht die Möglichkeit zur Promotion (erwünscht)
Requirements: Der/die Bewerber(in) sollte über einen überdurchschnittlichen Abschluss (Diplom oder Master) im Fach Wirtschaftswissenschaften oder in verwandten Fachgebieten verfügen und Englisch in Wort und Schrift fliessend beherrschen. Deutschkenntnisse sind erwünscht, rudimentäre Kenntnisse der chinesischen Sprache vorteilhaft, da ein Teil der Forschungstätigkeit mit längeren Aufenthalten in China (Shanghai) verbunden ist. Bereitschaft zum interdisziplinären und interkulturellen Arbeiten wird vorausgesetzt
   
Text: Universität Hohenheim | Institut für VWL (520F) | 70593 Stuttgart Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Institut für Volkswirtschaftslehre Lehrstuhl für VWL, insb. Umweltökonomie sowie Ordnungs-, Struktur- und Verbraucherpolitik (520F) Prof. Dr. Michael Ahlheim Lehrstuhlinhaber T +49 711 459 23596 F +49 711 459 24081 E ahlheim@uni-hohenheim.de Doktorand(in) / Postdoc im Fach Umweltökonomie an der Universität Hohenheim (Stuttgart) Am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Umweltökonomie sowie Ordnungs-, Struktur- und Verbraucherpolitik, der Universität Hohenheim ist zum 01.11.2018 oder später eine Stelle als Doktorand(in) bzw. Postdoc im Rahmen des Verbundforschungsprojekts PIRAT zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis 31.08.2021. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage der Besoldungsgruppe TV-L E13 (100%). Das interdisziplinäre deutsch-chinesische Forschungsprojekt PIRAT (Energetische Prozessoptimierung und Implementierung von ressourceneffizienten Abwassertechnologien auf kommunalen Kläranlagen) untersucht die Entwicklung, Anpassung und Implementierung innovativer Technologien, um in den Bereichen Phosphorelimination und -rückgewinnung einen Beitrag zur Transition hin zu einer ressourcenorientierten Abwasserbehandlung zu leisten. Das im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle zu bearbeitende ökonomische PIRAT-Teilprojekt "Bestimmung der gesellschaftlichen Benefits von PIRAT-Systemen" befasst sich mit der wohlfahrtsökonomischen Bewertung der aus einer Wiedergewinnung von Phosphor aus Klärschlamm und seiner Weiterverarbeitung zu nichtkontaminierten Düngemitteln mit den entsprechenden Konsequenzen für Umwelt und Lebensmittel entstehenden gesellschaftlichen Nutzen. Hierbei sollen vor allem die Contingent Valuation Methode sowie Choice Experimente angewandt und methodisch weiterentwickelt werden. Der/die Bewerber(in) sollte über einen überdurchschnittlichen Abschluss (Diplom oder Master) im Fach Wirtschaftswissenschaften oder in verwandten Fachgebieten verfügen und Englisch in Wort und Schrift fliessend beherrschen. Deutschkenntnisse sind erwünscht, rudimentäre Kenntnisse der chinesischen Sprache vorteilhaft, da ein Teil der Forschungstätigkeit mit längeren Aufenthalten in China (Shanghai) verbunden ist. Bereitschaft zum interdisziplinären und interkulturellen Arbeiten wird vorausgesetzt. Ihre Aufgaben:  Mitwirkung bei der Konzeption und Durchführung von wohlfahrtsökonomischen Bewertungsstudien  Auswertung der Befragungsergebnisse und ökonometrische Datenanalyse  Mitwirkung bei der Publikation der Forschungsergebnisse und ihrer Präsentation auf internationalen Konferenzen  Es besteht die Möglichkeit zur Promotion (erwünscht). Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerber/innen mit anerkannter Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Interessierte Kandidat(inn)en richten ihre Bewerbung bitte schnellstmöglich, spätestens jedoch bis zum 30.09.2018 mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Zusammenfassung von ca. 2 Seiten der Diplom- bzw. Masterarbeit oder Dissertation an Prof. Dr. Michael Ahlheim, Universität Hohenheim, Institut für Volkswirtschaftslehre (520f), 70593 Stuttgart, (E-Mail: ahlheim@uni-hohenheim.de).
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.