Visit All-Acad.com with more than 200,000 Jobs for Academics!
                    
Position: Absolventen der Biologie/Agrarbiologie
Institution: Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg
Location: Weinsberg, Baden‐Württemberg, Germany
Duties: Projekt des Forschungsring des Deutschen Weinbaus (FDW) zum Thema "Identifikation und genetische Kartierung neuer Resistenzen gegen Plasmopara viticola aus Maréchal Foch und der asiatischen Wildart Vitis amurensis". Das Projekt beinhaltet folgende Arbeitsschwerpunkte: genetische Eingrenzung und molekulare Analyse bislang unbekannter Resistenzgene gegen Plasmopara viticola; Erstellung genetischer Karten der Kreuzungspopulationen mit Hilfe von SSR-Markern; Feldbonituren und Untersuchungen im Labor; Berechnung von QTLs für die Resistenz gegen Plasmopara viticola; Entwicklung von züchterisch nutzbaren SSR-Markern für die Marker-gestützte Selektion
Requirements: überdurchschnittlichen Hochschulabschluss in Biologie, Agrarbiologie oder gleichgestellte Qualifikationen; Erfahrung in molekularbiologischen Labortechniken (DNA-Isolation, PCR, etc.); grosses Interesse an phytopathologischen und züchterischen Fragestellungen; sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen und mit der statistischen Auswertung von Labor- und Feldversuchen; gültige Fahrerlaubnis der Klasse B; gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
   
Text: MINISTERIUM FÜR LÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ Az.: 12 - 0305.3 (0817/ LVWO-2261) Stuttgart, 11.06.2018 Stellenausschreibung Im Rahmen eines Projektes des Forschungsring des Deutschen Weinbaus (FDW) zum Thema „Identifikation und genetische Kartierung neuer Resistenzen gegen Plasmopara viticola aus Maréchal Foch und der asiatischen Wildart Vitis amurensis“ ist an der Staatli-chen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau (LVWO) Weinsbergab 01.08.2018 bis 31.07.2021 eine befristete Teilzeitstelle (50%) zu besetzen. Für die Stelle kommen Bewerber/innen mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Dip-lom/Univ.- oder Master of Science) der Studiengänge Biologie, Agrarbiologie sowie gleichgestellter Qualifikationen in Betracht. Die Ausschreibung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Finanzierungszusage des FDW. Die Projekttätigkeit kann mit einer Promotion kombiniert werden. Das Projekt beinhaltet folgende Arbeitsschwerpunkte: - genetische Eingrenzung und molekulare Analyse bislang unbekannter Resistenz-gene gegen Plasmopara viticola; - Erstellung genetischer Karten der Kreuzungspopulationen mit Hilfe von SSR-Markern; - Feldbonituren und Untersuchungen im Labor; - 2 - - Berechnung von QTLs für die Resistenz gegen Plasmopara viticola; - Entwicklung von züchterisch nutzbaren SSR-Markern für die Marker-gestützte Se-lektion - Literaturrecherchen, Vorbereitung sowie Durchführung von Berichten und Präsen-tationen. Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir: - einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss - Erfahrung in molekularbiologischen Labortechniken (DNA-Isolation, PCR, etc.) - grosses Interesse an phytopathologischen und züchterischen Fragestellungen - sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen und mit der statisti-schen Auswertung von Labor- und Feldversuchen - gültige Fahrerlaubnis der Klasse B - gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift - zuverlässige und exakte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Diskussionsfreude. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Julius-Kühn-Institut für Rebenzüchtung, Sie-beldingen, durchgeführt. Die Arbeiten sind anteilig an der LVWO Weinsberg und dem Julius-Kühn-Institut durchzuführen. Die Stelle bedarf daher insbesondere auch der Be-reitschaft zur örtlichen Flexibilität. Möglichkeiten zur Unterkunft sind an beiden Orten gegeben. Kenntnisse in Bioinformatik und R oder vergleichbaren Statistiksprachen sind erwünscht. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13. Bei ausländischen Studien- und Berufsabschlüssen bitten wir um Übersendung entspre-chender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab. - 3 - Wir möchten den Anteil der Frauen im Ressortbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewer-bungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 30.06.2018 unter Angabe der Kennziffer LVWO-2261 an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Personal-referat -, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart oder per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbungen@mlr.bwl.de. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an. Für nähere Informationen wenden Sie sich an Herrn Dr. Jürgen Sturm, Tel. 07134/ 504-186, E-Mail: Juergen.Sturm@lvwo.bwl.de gez. Hartmut Schiering Leiter des Personalreferats
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.